Der trnd Projektblog: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Lenor Energy.

 

Lenor Energy

06.11.08 - 09:44 Uhr

von: Sasha

Lenor Energy im Nachtleben!

trnd-Partnerin sonnelie bedachte nicht nur Ihre Freunde und Bekannten mit den Duftproben von Lenor Energy…

Alsi ich am Samstag auf der Reeperbahn war, hatte ich meine Lenor Energy Proben dabei. In der Disko hab ich gleich mal einen Bekannten Türsteher zur Seite gezogen und von Lenor Energy erzählt. Ist ja auch wichtig das er gut riecht wenn er am Eingang steht und die Leute rein lässt :-) . [...] Er hat sich echt gefreut über die Aktion und das Probepäckchens und wollte auch gleich seiner Freundin mal die Info-Broschüre in die Hand geben zum lesen.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 06.11.08 - 22:19 Uhr

    von: mahocc

    Passt zwar jetz net ganz hier her aber…..geht es euch auch manchmal so das ihr keine Rückmeldung bekommt? Und zwar hat meine Freundin weil sie das blaue Lenor so toll fand viele Proben an Arbeitskollegen verteilt und diese an deren Freunde…und von diesen habe ich bis heut nichts gehört (bzw meine Freundin…) das finde ich total schade…
    aber der großteil gibt glücklicherweise Feedback ab…

  • 07.11.08 - 08:27 Uhr

    von: CJ85

    Auf so eine Idee mit dem Türsteher wär ich nie gekommen.

    @ mahocc
    Bei mir auch. Und andauernd nachfragen ist auch nicht gut. Aber zu 70 % kommt nen Feedback. Meistens in die Richtung, ob ich noch ne Probe habe.

  • 07.11.08 - 12:38 Uhr

    von: Greta77

    @mahocc
    kenn ich leider auch mit dem Feedback. Man muss schon ziemlich hinter den Leuten hinterherrennen und oft kommt dann nur: “ich find es ganz gut”.
    Und wenn es Leute sind die du nicht so gut kennst kommt oft garnichts, aber alle reißen dir wie blöd die Proben aus den Händen. *Find ich blöd*

  • 09.11.08 - 11:04 Uhr

    von: sonnelie

    Das stimmt, oft fragt man dann nach ewiger Zeit nach und oft sind die Antworten, find ich toll oder nicht->mit den Aussagen kann man echt wenig anfangen, deshalb ist es echt schön wenn doch mal einige klare Auskunft geben!

  • 11.11.08 - 09:01 Uhr

    von: floervonfoer

    Liebe Leute,

    ich sollte meine Meinung “Clear Blue pfui, Brilliant Orange hui” vielleicht tatsächlich etwas differenzieren.

    Also, schon nach der Wäsche, wenn man die Sachen aus der Waschmaschine holt, kommt der Unterschied: Wäsche mit Clear Blue riecht (ist natürlich subjektiv) absolut aufdringlich und unangenehm. Bei Brilliant Orange genau das Gegenteil: herrlich frisch, gute Laune Geruch. Beim Bügeln ist der einzige Unterschied auch hier der Geruch. CB unangenehm, BO sehr angenehm, vielleicht etwas zu extrem. Im Bügelverhalten und in der Flauschigkeit habe ich keine wesentlichen Unterschiede feststellen können, habe aber auch nicht so extrem darauf geachtet. Die Flauschigkeit nach dem Trocknen/Bügeln ist “lenortypisch” (Eigenwortkreation…) sehr gut. Der Hauptunterschied kommt aber meiner Meinung nach bei Bettwäsche. Dort ist es extrem. Ich habe also Bettwäsche mit CB gewaschen, getrocknet und aufgezogen. Im Bett liegend kommt man natürlich immer wieder mit dem Stoff in Berührung und somit wird immer wieder der (sehr unangenehme) Geruch freigegeben. Das führte dazu, dass wir mitten in der Nacht die Bettwäsche gewechselt haben! Das Gegenteil ist bei BO der Fall. Dort macht jede Bewegung und damit auch Duftfreigabe Freude!

    So, genug bereichtet für heute!

    Gruß,

    http://www.floervonfoehr.de

  • 12.11.08 - 18:27 Uhr

    von: chacho

    Zum Thema Reeperbahn fällt mir auch etwas im Zusammenhang mit Lenor Energy ein. Ich habe zwar keine Bekanntschaft mit nem Türsteher gemacht. Dafür aber mit einer verrauchten Bar.
    Ihr kennt das ja. Am nächsten Tag stinken die Klamotten total fies nach kaltem Qualm. Nicht so mein Pullover, den ich vorher mit Clear Blue gewaschen hatte. Der roch immer noch frisch. Und das obwohl sogar das T-Shirt ,dass ich darunter trug, nach Rauch roch.
    Das spricht echt für das Blaue, auch wenn es unter Normalbedingungen zu stark ist.